Kategorie | Medienmitteilungen RSS für diesen Bereich
2_HV 2019 klein

Alpwirtschaft: auch naturnahe Produktion ist in Gefahr

Am 8. November 2019 fand die 156. Hauptversammlung des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes in Schüpfheim statt, zum ersten Mal im Herbst, um den aktiven Älplern die Teilnahme zu erleichtern. Der Verband ist insbesondere besorgt über das Referendum gegen das Jagdgesetz und die verschiedenen landwirtschaftlichen Initiativen, welche für die Alpwirtschaft einschneidende Einschränkungen zur Folge haben könnten. Dies […]

Position SAV zur AP 2022+: Artikel

Aus Sicht der Alpwirtschaft geht die AP 2022+ in die richtige Richtung – zentral sind dabei die Sömmerungs- und Alpungsbeiträge auf gleichbleibendem Niveau. Ebenfalls wichtig für die Sömmerungsgebiete sind die Strukturverbesserungen –  gerade im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Bei der Ausarbeitung verschiedener Elemente, wie z.B. bei den Regionalen Landwirtschaftlichen Strategien (RLS), braucht es pragmatische, zweckmässige […]

Neue Geschäftsführung für den SAV

Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) hat ab dem 1. Juli 2019 eine neue Geschäftsführerin. Andrea Koch folgt als Nachfolgerin auf Jörg Beck, welcher die Geschäfte des Verbandes während 7 Jahren leitete. Medienmitteilung

Schweizer Berghilfe hilft bei Wasserknappheit auf den Alpen

Die anhaltende Trockenheit in der Schweiz bringt die Alpwirtschaft in grosse Bedrängnis. Die Schweizer Berghilfe hat auf den Notstand reagiert und einen ausserordentlichen Unterstützungsbetrag von CHF 500’000 für Wassertransporte gesprochen. Damit sollen Mensch und Tier im Sömmerungsgebiet mit Trinkwasser versorgt werden. (Medienmitteilung) Wie sollen Betroffene vorgehen? Alpbewirtschafter, die diese unverhofften Zusatzkosten nicht alleine tragen können, […]

Stabile Rahmenbedingungen für die Alpwirtschaft

Der SAV Vorstand ist besorgt über die vorgeschlagene Marschrichtung des Bundes, die er in der Gesamtschau zur Landwirtschaft vorstellt. Ein Grenzschutzabbau forciert den Strukturwandel mit unabsehbaren Folgen für die Landwirtschaft. Die Alpwirtschaft braucht wie die übrige Landwirtschaft stabile und verlässliche Rahmenbedingungen für eine massvolle Weiterentwicklung. MM SAV Vorstand November 2017  

Das Sömmerungsgebiet nutzen und pflegen

Medienmitteilung Bern, 13. Juli 2017 Mit der Nutzung der weitläufigen Alpweiden leistet die Walliser Alpwirtschaft einen wichtigen Beitrag an die Kulturlandpflege und den Erhalt von lokalen Weidetierrassen. Dieses Kulturgut muss in der Gesamtheit gepflegt und für die Nachwelt erhalten bleiben. Erich von Siebenthal, Präsident des SAV nimmt an der 154. Hauptversammlung in Brig-Glis, Kanton Wallis […]

Werden Alpbetriebe abgehängt?

Der Vorstand des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes (SAV) appelliert an die Swisscom, die Telefonverbindungen in abgelegene Alpbetriebe auch nach der technologischen Umstellung weiter zu gewährleisten und er zeigt sich besorgt um die kommende Alpsaison – die Risse an Schafen in Ställen und auf Vorweiden erreichen neue Höchstwerte. Lesen Sie mehr ….

Die Berner Alpwirtschaft bündelt die Kräfte

Der am 27. Oktober 2016 neu gegründete Verein Alpwirtschaft Bern setzt sich für die Anliegen der Alpbewirtschafter des Kantons Bern ein. Mit Vertretern der CasAlp, des INFORAMA Berner Oberland in Hondrich, des VSA sind bereits drei gewichtige Organisationen im Vorstand eingebunden. Weitere Vereine sind willkommen, insbesondere Vertreter aus den Regionen. Der Verein bringt durch die […]