Kategorie | Medienmitteilungen RSS für diesen Bereich
Hoferalpe, Saas-Balen VS

SAV: Schriftliche Hauptversammlung

Da die Hauptversammlung des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes (SAV) vom 6. November 2020 coronabedingt abgesagt werden musste, konnten sich die Mitglieder schriftlich zu den Traktanden äussern. Die Unterlagen dazu waren auf der Website zugänglich. Nicht beeinträchtigt durch Corona wird hingegen der Einsatz des SAV zugunsten der Alpwirtschaft in verschiedenen Themenbereichen. Der SAV setzte sich im Jahr […]

Inserat_kl

Jagdgesetz: Ohne bessere Regulierung wird die Alpwirtschaft verschwinden

Die Rückkehr der Wölfe bedroht die Alpwirtschaft. Jährlich verbringen rund 700‘000 Tiere den Sommer auf der Alp. Aufgrund der exponentiellen Ausbreitung der Wölfe hat sich im Jahr 2020 die Situation enorm zugespitzt: Von vielen Alpen mussten die Tiere wegen vielen Rissen vorzeitig ins Tal getrieben werden. Die neu gebildeten Rudel attackieren auch Rindviehherden. Die Wölfe […]

Abschluss der Umstellung abgelegener Standorte auf IP-Telefonie

Die führenden Alpenverbände Schweizerischer Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB), Schweizerischer Alpwirtschaftlicher Verband (SAV), Schweizer Alpenclub (SAC) und Schweizer Hütten (SH) schliessen gemeinsam mit Swisscom das Projekt zur Sicherstellung der Telefonie im Alpenraum ab. Damit ist die Verbindung zu Angehörigen, Kunden oder Hilfskräften auch an abgelegenen Standorten sichergestellt. Swisscom stellte ab 2018 landesweit von der 140-jährigen […]

Erklärungen: Darum braucht die Alpwirtschaft ein Ja zum neuen Jagdgesetz

Im Jahr 2020 zeigt sich mehr denn je: die exponentielle Zunahme der Wolfspopulation gefährdet die Alpwirtschaft massiv. Viele Tierbesitzer haben wegen der Wolfspräsenz Schafe, Pferde und weitere Tiere frühzeitig von den Alpen abgezogen. Auch Kälber wurden gerissen, und Rindvieh muss in betroffenen Regionen Tag und Nacht geschützt werden. Die Herdenschutzmassnahmen funktionieren oft nicht mehr. Die […]

200423_Alpe Frid VS

Ersatzpersonen für Alpsaison 2020 gesucht

Auch die Alpwirtschaft ist auf ausländisches Personal angewiesen. Nach aktuellem Stand kann dieses zwar in die Schweiz anreisen, muss aber rechtzeitig gemeldet werden. Trotzdem rechnen der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) und Zalp damit, dass diese Alpsaison das Personal noch knapper ist als in den Vorjahren schon. Deshalb werden in der Schweiz wohnhafte Personen gesucht, die […]

Kampagne JA zum Jagdgesetz

Am 17. Mai 2020 werden wir aller Voraussicht nach über eine angemessene Regulierung der Grossraubtiere anhand des neuen Jagdgesetzes abstimmen. Wie Sie vermutlich wissen, wurde gegen das neue Jagdgesetz das Referendum ergriffen. 65’000 beglaubigte Unterschriften haben die Gegner in den letzten Monaten gesammelt. Das Referendum zum Jagdgesetz gefährdet die Alpwirtschaft massiv. Bereits werden erste Schafalpen […]

2_HV 2019 klein

Alpwirtschaft: auch naturnahe Produktion ist in Gefahr

Am 8. November 2019 fand die 156. Hauptversammlung des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes in Schüpfheim statt, zum ersten Mal im Herbst, um den aktiven Älplern die Teilnahme zu erleichtern. Der Verband ist insbesondere besorgt über das Referendum gegen das Jagdgesetz und die verschiedenen landwirtschaftlichen Initiativen, welche für die Alpwirtschaft einschneidende Einschränkungen zur Folge haben könnten. Dies […]

Position SAV zur AP 2022+: Artikel

Aus Sicht der Alpwirtschaft geht die AP 2022+ in die richtige Richtung – zentral sind dabei die Sömmerungs- und Alpungsbeiträge auf gleichbleibendem Niveau. Ebenfalls wichtig für die Sömmerungsgebiete sind die Strukturverbesserungen –  gerade im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Bei der Ausarbeitung verschiedener Elemente, wie z.B. bei den Regionalen Landwirtschaftlichen Strategien (RLS), braucht es pragmatische, zweckmässige […]

Neue Geschäftsführung für den SAV

Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) hat ab dem 1. Juli 2019 eine neue Geschäftsführerin. Andrea Koch folgt als Nachfolgerin auf Jörg Beck, welcher die Geschäfte des Verbandes während 7 Jahren leitete. Medienmitteilung

Schweizer Berghilfe hilft bei Wasserknappheit auf den Alpen

Die anhaltende Trockenheit in der Schweiz bringt die Alpwirtschaft in grosse Bedrängnis. Die Schweizer Berghilfe hat auf den Notstand reagiert und einen ausserordentlichen Unterstützungsbetrag von CHF 500’000 für Wassertransporte gesprochen. Damit sollen Mensch und Tier im Sömmerungsgebiet mit Trinkwasser versorgt werden. (Medienmitteilung) Wie sollen Betroffene vorgehen? Alpbewirtschafter, die diese unverhofften Zusatzkosten nicht alleine tragen können, […]