Umstellung auf IP-Telefonie

Swisscom hat die herkömmliche Festnetztelefonie 2019 schweizweit abgeschaltet. Mit der Umstellung auf IP steht die Fernspeisung der herkömmlichen Telefonleitung mit Strom nicht mehr zur Verfügung. Es braucht neu zwingend eine Stromversorgung für die IP-Telefonie.

Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) hat deshalb mit Swisscom eine Partnerschaft abgeschlossen, um gemeinsam die Kommunikation an abgelegenen Standorten in der ganzen Schweiz sicherzustellen. Der SAV regelte die Stromversorgung, Swisscom sorgte für die IP-Telefonie. Insgesamt konnten 209 Alpbetriebe von einem Beitrag profitieren. 

Abschluss Projekt – Garantie für Inselanlage PowerBlox (24 Monate)

Die Inselanlage PowerBlox ging mit der Inbetriebnahme in den Besitz des Alpbesitzers über. Bei Störungen von Telefon- oder Internetservices ist umgehend die Swisscom-Hotline 0800 800 800 zu kontaktieren. Bei Störungen der installierten Inselanlage Power-Blox ist die Firma Power-Blox 056 450 96 96 zu kontaktieren. Kosten für Reparaturen werden übernommen, wenn die Probleme auf Mängel an den Geräten oder an der Installation zurückzuführen sind. Die Gewährung von Garantieleistungen zugunsten der Inselanlage von Power-Blox ist auf 24 Monate ab Installationsdatum beschränkt.

Sistieren Telefon im Winter

Normalerweise ist ein Sistieren der Telefonnummerdienste bei Swisscom nicht mehr möglich. Dank dem Einsatz des SAV gibt es für Alpbetriebe eine Sonderlösung: Die WirelineTelefon-Dienste können während der ungenutzten Zeit sistiert werden. Nicht sistiert werden können weitere Dienste oder Abos.

Neu wird die Sistierung mit einer Gutschrift verrechnet. Melden Sie sich unter 0800 800 800, und nennen Sie die Alp-Telefonnummer, um die es sich handelt. Weisen sie auf den Spezialfall hin (Alpwirtschaft, SAV). Die Nummer wird ab sofort bis zum 1. April sistiert.

Zusätzliche PowerBlox

Steigt der Strombedarf für die Inselanlage Power-Blox (Licht, etc.) können Sie über die Plattform www.sistech.com zusätzliche systemkompatible SAV PowerBlox-AGM Sets auf eigene Rechnung beziehen.

Bei Fragen zum Projekt melden Sie sich ebenfalls beim Projektleiter Jörg Beck, joerg.beck@alpwirtschaft.ch (031 382 10 10).