résolution_grands prédateurs_klein

Gemeinsame Resolution der Alpenländer: Der Schutz der Grossraubtiere muss herabgestuft werden

Interessenvertreter der Alp-und Berglandwirtschaft aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Italien haben eine gemeinsame Resolution verabschiedet, die die Herabstufung des Schutzstatus des Wolfes fordert. Die Wolfspopulation hat sich in den letzten Jahren im ganzen Alpenraum exponentiell vermehrt und stellt damit die Existenz der traditionellen Alpwirtschaft in Frage. Ein staatenübergreifendes Monitoring soll die Grundlage für eine […]

HV 2022

Die diesjährige Hauptversammlung des SAV findet am 4. November 2022 in Aeschi b. Spiez statt. Die Einladung sowie das Programm werden Ende September verschickt.

Notfall-Versicherung für gealpte Tiere nicht vergessen

Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) rät Landwirten, die ihre Tiere sömmern, eine Gönnerschaft mit einem Helikopter-Unternehmen, das Tierrettungen anbietet, abzuschliessen. Kranke und verletzte Tiere können so im Notfall professionell geborgen werden, und die Kosten für die Tierbesitzer bleiben überschaubar. Im Jahr 2021 haben Rega und Air-Glaciers, die grössten Anbieter für Tierrettungen, insgesamt fast 1700 Einsätze […]

Vorbildlich erstellter Herdenschutzzaun

Die Alpwirtschaft begrüsst die Sofortmassnahmen zum Herdenschutz

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat letzte Woche den mit Ungeduld erwarteten Massnahmenkatalog für die Soforthilfe zum Herdenschutz veröffentlicht und gibt somit vor, wie die für den Alpsommer 2022 vom Bund gesprochenen zusätzlichen 5.7 Mio. Fr. eingesetzt werden sollen. Der Massnahmenkatalog ist in Zusammenarbeit mit den Kantonen und den landwirtschaftlichen Verbänden zustande gekommen. Der Schweizerische […]

Stellungnahme Verordnungspaket 22

Der SAV hat das Verordnungspaket Agrarpolitik 2022 analysiert, insbesondere die Vorschläge zur Erleichterung im Umgang mit Grossraubtieren. Während der SAV mit den Grundsätzen einverstanden ist, sind die Detailbestimmungen aus Sicht des SAV zum Teil kontraproduktiv oder machen wenig Sinn. Der SAV-Vorstand hat zusammen mit der Geschäftsstelle und anderen Verbänden Vorschläge erarbeitet, wie die Massnahmen umzusetzen […]

Stellungnahme Umweltpaket

Der Bundesrat möchte bei der Fachbewilligung im Bereich Pflanzenschutz die Einzelstockbehandlung gleich behandeln wie Flächenbehandlungen z.B. im Bereich Ackerbau oder Spezialkulturen. Die Folgen sind weitreichende Aus-und Weiterbildungspflichten ohne Differenzierung zwischen Einzelstockbehandlung und Flächenbehandlungen. Zu dieser Vorlage nimmt der SAV Stellung.Stellungnahme Fachbewilligung Pflanzenschutz (pdf)

Im Sommer 2021 wurden mehr und grössere Tiere auf Alpen gerissen, als Experten je vorausgesagt hatten.

Die Alpwirtschaft braucht eine griffige und schnelle Jagdgesetzesrevision

Medienmitteilung im Zusammenhang mit den Entscheiden der UREK-N Die Alpwirtschaft ist aufgrund der exponentiell wachsenden Wolfspopulation in akuter Gefahr. Der Verlust an geliebten Tieren, die psychische Belastung der Älpler und der nicht entschädigte Arbeitsaufwand für Herdenschutz führen dazu, dass die Bealpung in betroffenen Regionen kaum noch möglich ist. Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) hat sich […]

SSEA AlpAuslauf Schweine Saas Balen Hoferalpe kleiner zugeschnitten

HV: Politische Dossiers und Wölfe beschäftigen den SAV

Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) hat 2021 wegen der COVID-Vorschriften schriftlich über die Traktanden abstimmen lassen. Die Geschäfte wurden alle angenommen. Dem SAV geht die Arbeit derweil nicht aus: Einerseits ist die Alpwirtschaft durch die Wolfsproblematik akut bedroht. Es gibt Handlungsbedarf auf verschiedensten Ebenen, insbesondere im Bereich der Regulation. Andererseits beschäftigen den Verband verschiedenste politische […]

Stellungnahme RPG2

Der SAV nimmt Stellung zur Teilrevision Raumplanungsgesetz (2. Etappe mit Gegenvorschlag zur Landschaftsinitiative).  Als Bewirtschafterin von grossen Flächen ist die Alpwirtschaft direkt von der Vorlage betroffen – insbesondere, wenn es darum geht, die Infrastrukturen zu erhalten und den sich wandelnden gesellschaftlichen, rechtlichen, marktwirtschaftlichen und klimatischen Bedingungen anzupassen. Der SAV unterstützt den Ansatz, dass ein indirekter […]

Anpassungen für Gewässerschutzkontrollen (auf Alpen)

Im Herbst 2018 hat die KVU die Liste mit 13 Kontrollpunkten für den Gewässerschutz in der Landwirtschaft veröffentlicht. Die Liste der 13 Kontrollpunkte ist die wichtigste Grundlage für die Kontrollen, an ihr orientieren sich die Kontrollstellen. Seitdem wurden in den meisten Kantonen Kontrollen durchgeführt und wichtige Erfahrungen gesammelt. Im Rahmen der Kontrollen wurden bei einigen […]